Das Solartechnologie-Unternehmen OPES Solutions hat gemeinsam mit dem führenden Reisemobil-Spezialisten der Marke Westfalia eine besonders leistungsfähige Solarstrom-Lösung für Campingfahrzeuge entwickelt. Damit werden große Solarmodule erstmals Teil der normalen Fahrzeugkonfiguration der von Westfalia ausgestatteten Fahrzeuge. Sie können serienmäßig direkt in das Dach integriert werden. Die Lösung umfasst ein dunkel strukturiertes, besonders leichtes und großflächiges Photovoltaik-Modul sowie die neue Produktionslinie, in der die Module in Serie verbaut werden. Die Linie beinhaltet eine automatisierte Qualitätskontrolle und ging Anfang 2022 im Werk Westfalen Mobil GmbH im ostwestfälischen Rheda-Wiedenbrück in Betrieb.

Wachsender Reisemobil-Markt mit besonderen Anforderungen

Die Reisemobilbranche ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Insgesamt wurden allein in Deutschland im Jahr 2021 83.500 Reisemobile (+25 %) verkauft. Gleichzeitig sorgen immer mehr elektrische Komponenten und Funktionen für einen steigenden Energiebedarf in den Fahrzeugen. Photovoltaik bietet sich hier als zuverlässiger und umweltverträglicher Energielieferant an, da Camper oft über größere Dachflächen verfügen. So wird eine größere Flexibilität erreicht – geringere Abhängigkeit vom Stromnetz, mehr Autonomie durch die von der Sonne aufgeladenen Batterie.

Den Einsatzmöglichkeiten stehen besondere Anforderungen gegenüber, denen die neue Lösung gerecht werden musste: Die neuen flexiblen, dunkel texturierten Module wurden in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer CSP entwickelt. Sie sind rahmenlos, besonders leicht und dünn und verkraften dennoch klimatische Extrembedingungen oder Vibrationen beim Fahren auf und neben der Straße. Gleichzeitig sorgen eine innovative Verschaltung und die Halbzelltechnik für optimale Erträge auch bei Verschattung und geringer Einstrahlung.

Durch die Integration der Module in die Dachfläche können Dachgepäckträger weiter genutzt sowie Surfbretter und Dachboxen transportiert werden. Mit einer Spitzenleistung von 365 Watt in Kombination mit einem effizienten MPPT Laderegler wird die Energie den Aufbaubatterien zur Verfügung gestellt. Getestet wurden die Module zunächst im Labor und anschließend in der Praxis. Dadurch können sich Nutzer auf eine ausgereifte Technologie verlassen.

„Westfalia setzt seit Jahrzehnten immer wieder Maßstäbe im Reisemobilbau. Innovationen gehören daher zu unserer DNA. Mit der neuen Lösung stärken wir unseren Standort Rheda-Wiedenbrück, denn mit den hier produzierten Photovoltaik-Dächern können wir ein weiteres Alleinstellungsmerkmal anbieten, sagt Can-Kasim Dogan, Geschäftsführer von Westfalen Mobil GmbH. Die neue Technologie ist bereits für die Reisemobile auf Ford- und Fiat-Basis verfügbar, weitere Fahrzeugmodelle kommen demnächst hinzu.

Neue Fertigungslinie für Solar-Integration ab Werk

Für die Integration der Module hat OPES Solutions eine spezielle Fertigungslinie entwickelt, um eine wirtschaftliche und zuverlässige Serienproduktion zu ermöglichen. Sie sorgt einerseits für eine automatische Zentrierung und Verbindung auf der Dachfläche, andererseits werden die Module in einem automatisierten Produktionsschritt getestet und kontrolliert, um die hohe Qualität zu sichern.

„Bei fahrzeugintegrierter Photovoltaik geht es nicht nur um die Entwicklung eines passenden Solarmodules, sondern immer um die Lösung im Gesamtaufbau. Photovoltaik wird hier zu einer Materialeigenschaft, ohne dass sie für den Kunden störend als Zusatzaufbau erkennbar ist.“, so Robert Händel, Gründer und CEO von OPES Solutions.

 

Über Westfalia

Wir sind ein mittelständisch geprägtes Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern und gehören zur französischen Rapido-Gruppe. Unsere Marke Westfalia ist in Deutschland Marktführer bei Reisemobilen im Kastenwagensegment. Erstklassige Produktqualität, permanente. Innovation und eine hohe Kundenorientierung haben uns diese Position erreichen lassen. Deshalb gilt Westfalia auch als Synonym für mobile Freizeit – in Deutschland und in Europa.

www.westfalia-mobil.de

Über OPES Solutions

OPES Solutions ist ein weltweit führender Hersteller für kundenspezifische Off-Grid Solarmodule. Der Unternehmensschwerpunkt liegt auf der Entwicklung und Produktion von Modulen für eine Vielzahl von Anwendungen – auch für Branchen, in denen Photovoltaik bisher nicht realisierbar war. Individuelles Design, eine hohe Lebensdauer und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis werden durch patentierte Fertigungsverfahren im OPES Solutions-Werk in Changzhou, China, ermöglicht. Die Produkt – und die Geschäftsentwicklung werden an weiteren Standorten in Shanghai, China und Berlin, Deutschland vorangetrieben. Zu den Forschungs- und Entwicklungspartnern von OPES Solutions gehört das Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP.

www.opes-solutions.com